Monique Lhoir (Monika Pallasch) Autorin in Tespe-Bütlingen ... Geschichten, Meer und noch mehr
Monique Lhoir (Monika Pallasch)Autorin in Tespe-Bütlingen... Geschichten, Meer und noch mehr

Hallig Langeness

So langsam kamen wir wieder in heimische Gefilde, nämlich auf die Hallig Langeness in der Nordsee. Die Bewohner der Hallig Langeneß leben auf künstlich angelegten Hügeln, den sogenannten Warften. Diese bieten Schutz vor Hochwasser. Die Warften wurden anfangs nur als Fluchthügel genutzt, später wurden darauf ganze Bauernhöfe errichtet. Bei Sturmflut sind die Warften das einzige, was von den Halligen noch über dem Wasser liegt. Ein beeindruckendes Naturerlebnis, dass auch immer wieder Urlauber auf die Hallig zieht, zum Beispiel zum Urlaub beim Postschiffer Fiede Nissen im Gästehaus-Neuwarft.
Die Hallig Langeneß, die im Klimahaus zu den Reisestationen gehört, liegt vor der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Nur bei Niedrigwasser ist die Hallig mit einer Lorenbahn zu erreichen. Die Anwohner werden durch Fähren mit allem versorgt, was sie an Lebensmitteln benötigen. Durch das atlantische Klima ist es auf der Hallig Langeneß im Vergleich zu anderen deutschen Regionen eher kühl.
Im Winter allerdings ist es auf der Hallig vergleichsweise warm. Durch den Klima-wandel steigt der Meeresspiegel der Nordsee kontinuierlich. Allein im 20. Jahrhun-dert betrug das Plus durch das Schmelzen des Grönlandeises und das thermische Ausdehnen des Wassers 20 bis 30 Zentimeter. Auch Stürme und Sturmfluten neh-men zu. Besonders betroffen sind die kleinen Halligen, zu denen Langeneß zählt.
Quelle: Klimahaus Bremerhaven

Nächster Termin von WIR - Kunst und Kultur in der Elbmarsch e.V. am

10. November 2019

Offenes Singen

Buchtipp!

Christine Konstantinidis

Kreative Methoden für Motivation und maximalen Erfolg