Monique Lhoir - Autorin und Lektorin in Tespe-Bütlingen ... Geschichten, Meer und noch mehr
Monique Lhoir - Autorin und Lektorinin Tespe-Bütlingen... Geschichten, Meer und noch mehr

Krokusblüte in Husum

Husum ist ein Ort, den ich sehr gerne mag. Ich war schon häufig dort, ebenfalls zur Krokusblüte. Deshalb wollten wir uns auch in diesem Jahr die Krokusse an-schauen. Einen Termin hatten wir uns für den 26. März ausgeguckt, in der Hoffnung, dass die Krokusse dies registriert hatten.
Aber im Vorfeld wusste ich, dass in der Termin zu spät gewählt war, denn in unserem Garten hatten die Kro-kusse bereits Ende Februar geblüht. Krokusblüte zu Hause.
Nichtsdestotrotz ist Husum immer eine Reise wert. So fuhren wir erst einmal ins Restaurant Brauhaus und aßen Pannfisch. Anschließend unternahmen wir einen Spaziergang durch den berühmt-berüchtigten Schloss-park, um vielleicht noch den einen oder anderen Krokus zu erblicken. Sie waren wirklich nur sehr spärlich vorhanden und kurz vor dem endgültigen Verblühen.

Trotzdem lohnt es sich stets, durch den schön angeleg-ten Park zu laufen. Ebenfalls sollte man es nicht ver-säumen, im Schloss-Cafè ein Stück Kuchen zu essen, denn die Torten sind eine außergewöhnliche Speziali-tät.
Liebenswert ist gleichwohl die übersichtliche Innen-stadt. Obwohl klein, ist alles vor Ort, von Restaurants bis Cafés, Länden und winzigen Boutiquen und wun-derschönen alten Häusern. Am Binnenhafen kann man sich bei schönem Wetter ausruhen und dabei ein Eis essen. 

Wenn man sich dennoch langweilt, würde ich empfehlen, das Weihnachtshaus zu besuchen. Die haben tatsächlich das ganze Jahr auf. Das ist so niedlich, dass man problemlos einen Tag darin verbringen kann. Nicht außer Acht lassen und einfach mal vorbeigehen. Dort gibt es sogar Klebebilder für Poesiealben – falls sich noch ir-gendjemand daran erinnern kann. Oder histori-sche  Adventskalender, wie wir Kinder sie früher mal hatte. Es liegt gar nicht weit von der Innen-stadt entfern. Da solltet ihr dringend mal rein-schauen. Allein das ist eine Reise nach Husum wert.

Nun gut, der Krokus war verblüht und am Ende setzte Regen ein. Aber ich werde immer mal wieder nach Husum reisen – auch ohne Krokus und ohne Biikebrennen.