Monique Lhoir (Monika Pallasch) Autorin in Tespe-Bütlingen ... Geschichten, Meer und noch mehr
Monique Lhoir (Monika Pallasch)Autorin in Tespe-Bütlingen... Geschichten, Meer und noch mehr

Unsere Statisten vom Metzensee

„Wen kannst du uns sonst noch empfehlen?“ Paulchen ließ nicht locker.

„Die dreizehn Katzen des gegenüberliegenden Hauses. Bis auf eine sind das alles gefahrerprobte, nicht unterzukriegende Main-Coons oder sonstige Rassetiger. Die haben schon so manchen Krieg erlebt und vor allem überlebt.“

„Kennst du die alle?“

„Die meisten.“ Stolz hob Mausi die Brust. „Nico, Casper, Flocke, Lion und Lisa strolchen oft über dieses Grundstück und sitzen am Graben, um Wühlmäuse zu fangen. ... Mausi überlegte angestrengt. „Eine Straße weiter wohnen Spike und Jerry. Die beiden kann ich ebenfalls empfehlen. Sind zwar nicht mehr die Jüngsten, aber dafür kennen sie sich hier gut aus.“

„Du bist der Wahnsinn“, schwärmte Tilly.

„Reiß dich mal zusammen“, sagte Paulchen beleidigt. „Ich dachte immer, ich wäre dein Schwarm.“

„Bist du auch.“ Tilly legte eine Pfote um Paulchens Hals. „Du bist und bleibst mein Schatz.“

„Seid ihr jetzt fertig mit der Turtelei?“ Mausi rümpfte die Nase. „Ich habe nicht so lange Zeit. Ich will rein. Es wird kalt. Also, Spike wird im Sommer vierzehn Jahren alt. Er beherrscht die Schweineweide. Er ist ein guter Mäusefänger, der zusätzlich die Katzen und Kater unserer Feldmark kennt und informieren kann. Die Jerry ist elf Jahre alt. Sie zog zwar als Wohnungskatze hier zu, hat aber die Welt im Garten bereits im vierten Lebensjahr durch Spike kennengelernt. Mit der können wir garantiert rechnen.“

„Inklusive der Wildis aus der Feldmark wären wir eine starke Fraktion“, sinnierte Paulchen.

Buchtipp!

Christine Konstantinidis

Kreative Methoden für Motivation und maximalen Erfolg