Monique Lhoir ... Geschichten, Meer und noch mehr
Monique Lhoir ... Geschichten, Meer und noch mehr

Münch's hausen in Geesthacht, denn Till's Eulen spiegeln verkehrt

4. Zugabe: Garagen

     Langsam fand ich diesen unsinnigen Schriftverkehr amüsant und schrieb zurück: „Auch ich habe Ihre Mail an Herrn Buch von der Vonovia weitergeleitet.“

     Erneut bekam ich sofort Antwort: „Der Herr Buch ist mir leider nicht bekannt. Selbstverständlich dürfen Sie den Mailverkehr jedem übermitteln, der ein Interes-se daran hat. Wie bereits erwähnt, wir sind uns in kein-ster Weise irgendeiner Schuld bewusst. Wir wurden be-auftragt die Angelegenheit zu klären - in Ihrem Falle haben Sie die Angelegenheit offenbar durch eigenes Zu-tun klären können. Dafür sind wir dankbar. Ich denke aber, weiterer Schriftverkehr macht keinen Sinn. Wir laden Sie gerne zum Termin am Mittwoch, 17.00 Uhr Garagenanlage Klaus-Groth-Weg ein. Gerne auch zu einem späteren Ihnen genehmeren Zeitpunkt - z.B. 17.30 Uhr. Teilen Sie uns dies bitte nur kurz mit.“

     „Super“, sagte ich lachend zu meinem Mann. „Der Makler hat inzwischen selbst festgestellt, dass dieser Schriftverkehr ziemlich unsinnig ist. Allerdings juckt es mir in den Fingern ihm mitzuteilen, dass der ihm unbekannte Herr Buch der CEO von der Vono-via und damit sein Auftraggeber ist, den er vorhin so freundlich zitiert hat. Ferner erwähnt er inzwischen das zweite Mal, dass er sich keiner Schuld bewusst ist. Das ist doch alles faul.“

     „Lass es“, sagte mein Mann. „Wir beschäftigen uns jetzt bereits seit mehreren Stunden mit dieser Angele-genheit. Warten wir einfach mal den Mittwoch ab.“

     „Ich will mich vorher absichern“, gab ich zur Antwort und schrieb unseren Anwalt an: „Anbei ein Schriftver-kehr. Offenbar hat uns damals die Annington falsche Garagen verkauft beziehungsweise zugeteilt. Wie Sie aus dem Schriftverehr ersehen können, gab es wohl unrichtige Angaben in einer nachträglichen Annington-Zeichnung, die von der Stadt Geesthacht abgestempelt wurden. Danach nutzen wir sowie auch andere Eigen-tümer seit mehr als elf Jahren die falsche Garage. Wir schlagen uns gerade mit einem Makler rum, der wohl die restlichen Garagen kaufen will und auf diese Tei-lungserklärung besteht. Allerdings ist nach wie vor die Nummerierung der Garagen dieselbe wie vor sechszehn Jahren. Wir haben allerdings in unserem Vertragswerk einen Plan ohne Nummerieren, die offenbar erst später spiegelverkehrt eingetragen und entsprechend von der Stadt abgestempelt wurde. Was nun?“

     Mir erschien die Angelegenheit sehr suspekt. Außer-dem verstand ich die Einschaltung dieses Maklers nicht. So schrieb ich entsprechend auch unsere Eigen-tumsverwalterin ein weiteres Mal an: „Jetzt scheint es wohl richtige Probleme zu geben. Ich denke, die An-nington/Vonovia hat ihren Fehler selbst zu klären, nicht diese komische Makler-Firma in dieser aggressi-ven Weise. Wie geht es jetzt weiter? Immerhin besteht der Zustand – vertraglich abgesichert - seit mehr als mehr elf Jahren und beruht letztlich auf einen Eintra-gungsfehler und zusätzlich auf einen gutgläubigen Fehler der Stadt Geesthacht.“

     Ich ging schlafen, grübelte über das Problem weiter und stand wieder auf.

     „Was machst du jetzt?“, fragte mich mein Mann.

     „Ich schreibe die Bergedorfer Zeitung an. Das ist eine wirklich irre Geschichte von der Annington/Vonovia. Endlich mal etwas anderes als Schimmel.“ So setzte ich mich hin und informierte die Bergedorfer Zeitung. „Vor elf Jahren kauften wir – besser gesagt benutzen wir - offensichtlich aufgrund eines Fehlers der Deutschen Annington/Vonovia eine falsche Garage. Siehe nachfol-genden E-Mail-Verkehr. Am Mittwoch, dem 8.6.16 findet um 17:00 Uhr vor Ort (also vor den Garagen) ein Termin mit dem Makler und den jetzigen Eigentümern statt, denn wir sind nicht die Einzigen. Das ist vielleicht ganz interessant für Ihre Zeitung, weil es sich hier um einen unglaublichen Till-Eulenspiegel-Streich handelt.“

     Endlich ging ich schlafen und träumte die ganze Nacht von Garagen.

 

Fortsetzung

Weihnachtsgeschichten-Adventskalender

Jeden Tag eine neue Geschichte bis Weihnachten

Mit dem Verkauf meiner Bücher unterstütze ich das Schulprojekt in Buduburam/Ghana der

DAG's

Liberia-Hilfe e.V.

Buchtipp!

Christine Konstantinidis

Kreative Methoden für Motivation und maximalen Erfolg

Letzter Teil

Arjan von Föra VI

 

Friesische Freiheit

Erscheinungstermin

Juli 2015

Arjan von Föra V

Sturm-fluten

Erscheinungstermin

Februar 2015

Arjan von Föra IV

 

Reise nach Konstantinopel

Erscheinungstermin

April 2014

Arjan von Föra III

Entführung

Erscheinungstermin

Anfang Oktober 2013

Arjan von Föra II

Rückkehr und Heirat

Erscheinungstermin

23. Mai 2013

Arjan von Föra I

Liebe

Erscheinungstermin 19.12.2012